Das kleinste Wirbeltier der Welt ist ein Frosch

Nur 8 Millimeter lang

Das kleinste Wirbeltier der Welt ist der auf Papua-Neuguinea heimische Frosch Paedophryne amauensis. Er erreicht eine Kopf-Rumpflänge von lediglich 8 mm. Die dämmerungsaktive Amphibie lebt vor allem am Boden im Laub, ist also nicht auf Gewässer angewiesen. Statt eines Kaulquappenstadiums schlüpfen aus den Eiern „fertige“ Frösche. Vieles ist aber noch unbekannt, denn entdeckt wurde die Art erst im Jahr 2009. Bis dahin galt die indonesische Fischart Paedocypris progenetica mit knapp 10 mm Länge als das kleinste Wirbeltier.

Paedophryne amauensis (Rittmeyer et al., 2012)

Quelle: Rittmeyer, E. N., Allison, A., Gründler, M. C., Thompson, D. K., & Austin, C. C. (2012). Ecological guild evolution and the discovery of the world’s smallest vertebrate. PLoS one, 7(1), e29797.

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.